Die Autorin

Wer bin ich?

 

Das ist eine Frage die mich heute noch beschäftigt. Als Kind war ich und sah ich alles mit Problemen behaftet. In meiner Gegenwart entstand selten Langeweile.

Mit drei Jahren bekam ich eine wunderbare Pflegemami. Aufgewachsen bin ich in Österreich auf einem Bauernhof.

Ich fühlte mich unverstanden und ungeliebt. Die Schule war am Schönsten, als sie Vergangenheit war.

 

In der Lehrzeit begann ich Liebesromane und Gedichte zu schreiben, Eine Nachbarin las sie und fand ich hätte Talent zum Schriftsteller. Sie war in meinen Augen der einzige Mensch, der mich erkannte.

Das Leben erteilte mir so manche Lektion.

 

Mit 24 Jahren zog ich nach Hessen, wo ich nach kurzer Zeit Ehefrau und später Mutter von drei wunderbaren Töchtern wurde.

Mein Schwiegervater war genau dass, was ich mir als Vater gewünscht hatte.

 

Doch das Heimweh war stark und die Muttersprache vermisste ich so sehr, dass ich alles Gute und Schöne übersah. Ich begann über mein vermeintliches Elend zu schreiben. Es entstanden Gedichte, Hochzeitszeitungen, kleine Theatherstücke, Lieder die ich auch selbst auf der Bühne sang.

Eine Frauenvolkstanzgruppe wurde gegründet und ich war ihre Leiterin. Wir führten sehr viel österreichische Volkstänze auf und ich war stolz auf mich.

 

Später zog ich mit meinen drei Mädels nach Fulda. Zwillinge bereicherten meinen Kindersegen und ich dachte, ich wäre glücklich. Es stellte sich aber wieder heraus, glücklich zu sein ist nicht ganz so einfach. Ich war ein Mensch mit tiefen Gefühlen in der Brust, die ich nach außen nicht mitteilen konnte, höchstens auf Papier niederschreiben. So waren irgendwann die Kinder groß und ich alleine. Dabei wollte ich nur eins - geliebt werden.

 

Nie mehr wollte ich einen Mann näher an mich herankommen lassen, als über Internet auf meinen PC. Das sollte sich ändern.

Nun habe ich einen wunderbaren Partner, der mich in meiner Autorentätigkeit sehr unterstützt und mir gibt, wonach ich mich mein Leben gesehnt habe. Inzwischen hat sich ein kleiner Malteser namens „Janosch“ dazugesellt und ich werde schreiben über Schicksale die so verschieden wie die Menschen sind und hoffe es entstehen noch viele Bücher.